Leprosy
Deutsche √úbersetzung

1. LEPROSY
(music Schuldiner / text Schuldiner)

Bodies deformed way beyond belief
Cast out from their concerned society
Flesh contorting day after day
Freak of the dark world is what the people say

Their lives decay before their eyes
There is no hope or cure
Among their own kind they live
A life that's so obscure
First an arm then a leg
Deterioration grows
Rotting while they breathe... death comes slow

Leprosy will take control and bring you to your death
No chance of a normal life to live just like the rest
Leprosy will spread with time, your body soon to change
Appearance becomes hideous a sight too much to take

Tuberculoid the most severe
Decay of the nerves comes fast
Sense of feeling soon to be gone
Life will never last

No hope of recovery after the nerves are eaten awayv
Damage is done you feel no more pain
Bones decay deterioration grows
Origin of this horrid disease nobody knows

Their lives decay before their eyes
There is no hope or cure
Among their own kind they live
A life that's so obscure
First an arm then a leg
Deterioration grows
Rotting while they breathe... death comes slow

Leprosy will take control and bring you to your death
No chance of a normal life to live just like the rest
Leprosy will spread with time, your body soon to change
Appearance becomes hideous a sight too much to take

2. BORN DEAD
(music Schuldiner/Rozz - text Schuldiner)

Brought into this world to wither away
Naive about the ways of life that's what they say
Millions live millions die, more are yet to come
Living skeletons -- where they come from

Born dead into this world
To starve and rot in agony
Born dead into this world
It's their choice, why can't you see

Life of misery, soon a corpse you be
As your bones show through, nothing you can do
Relief does not exist
When you are born to die

Disease spreads fast across their dying world
Many cemeteries they will have to build
A process to go on for many years to come
A human waste land created when they are done

Born dead into this world
To starve and rot in agony
Born dead into this world
It's their choice, why can't you see

3. FORGOTTEN PAST
(music Schuldiner/Rozz - text Schuldiner)

Deep in your mind there is another side
A morbid truth one that cannot hide
Unimaginable gore was your past time high
To hear people scream, to watch them die

Return back to the burial site
Face your dreams upon this night
Severed limbs not far away
Spirit past you now obey

Images of the forgotten past
Your first life revealed at last
Now you'll find to your surprise
All the corpses you left behind

A place you feel you've been to before
Where life would turn right into gore
You dig deep down through the years of decay
The truth is revealed, you found your way

Return back to the burial site
Face your dreams upon this night
Severed limbs not far away
Spirit past you now obey

Images of the forgotten past
Your first life revealed at last
Now you'll find to your surprise
All the corpses you left behind

4. LEFT TO DIE
(music Schuldiner/Rozz - text Schuldiner)

Put your life into their hands
Die for someone else
Now you're in the real world
Where pain and death are felt

The first blood shed does not seem real
Reality is what you feel
Dropping to your knees you pray
God won't make this go away

You wil not return alive -- left to die
Suffering until the end -- left to die

Time stands still as you pass away
No more tomorrow this is your last day
On this earth

Bodies fall onto the ground
Blood flies through the air
Shedded victims lie in pain
Death is never fair

Legs blown off, all hope is lost
A human life is what it cost
Others follow close behind
A real adventure they will find

You wil not return alive -- left to die
Suffering until the end -- left to die

5. PULL THE PLUG
(music Schuldiner - text Schuldiner)

Memories are all that's left behind
As I lay and wait to die
Little do they know
That I hear their choice of life

End it now, it is the only way
Too cruel, that is what they say
Release me from this lonely world There is no hope -- why don't you

Pull the plug
Let me pass away
Pull the plug
Don't wanna live this way

Once I had full control of my life
I now behold a machine decides my fate
End it now, it's all too late
What has now been days, it seems like years
To stay like this is what I fear
Life ends so fast, so take your chance
And make it last

End it now, it is the only way
Too cruel, that is what they say
Release me from this lonely world
There is no hope -- why don't you

Pull the plug
Let me pass away
Pull the plug
Don't wanna live this way

6. OPEN CASKET
(music Schuldiner/Rozz - text Schuldiner)

Approach the image filled with fear
As the image grows so clear
Future now takes full control
The one whose past you now behold
Touch -- the flesh it is so cold
Turn away -- you now have been told
Never to return, memories will last
In the future, you'll think about the past
Never to forget, what you have seen

People come to pay respect
Taking pictures of the dead
This is what life comes to be
Once they lived, now they're deceased

Death is oh so strange
The past no one can change
What you can't predict
Is how long you'll exist
Open casket -- open casket

Life will never be the same
Death can never be explained
It's their time to go beyond
Empty feeling when they're gone

Never to return, memories will last
In the future, you'll think about the past
Never to forget, what you have seen
What can not be real you now believe

7. PRIMITIVE WAYS
(music Rozz - text Schuldiner)

Go against the ways and experience pain
Leading a life which one might call insane
Bathe in blood of the one you killed
Slaughter to survive, your needs are fulfilled

Using horrid waste
Some of them will taste
Removing deadly disease
With such primitive ease

Cannibals practicing the art of butchery
Emotions don't exist, pain you can't resist
Primitive ways

Conducting ceremonies to meet the ancient ones
While having an outer body experience
Celebrate the kill of the day
Then walk among the guts of the fallen prey

Using horrid waste
Some of them will taste
Removing deadly disease
With such primitive ease

Cannibals practicing the art of butchery
Emotions don't exist, pain you can't resist

8. CHOKE ON IT
(music Schuldiner/Rozz - text Schuldiner)

Freedom just is a breath away
Will you live to see the day
As the heat intensifies
You start to choke, your insides fry

Seizure now sets in
Torture will begin
Twisted bodies lie
Waiting now to die

Choke on it -- as your tongue goes down
Choke on it -- death is all around
Screaming fills your frenzied mind
No way out no more time
Example made for those to see
Your freedom turned to misery

Word is all around
Of what they have found
Lesson to be learned
You will not return

Choke on it -- as your tongue goes down
Choke on it -- death is all around



Übersetzung von Hendrik Schulze
n

1.Leprosy (Lepra)

Körper hinter ihren Glauben entstellt
Weggeworfen von ihrer besorgten Gesellschaft
Das Fleisch verdreht sich Tag nach Tag
Die Leute nennen sie Missbilligungen der dunklen Welt

Ihre Leben zerfallen vor ihren Augen
Es gibt keine Hoffnung auf Heilung
Sie leben (nur) unter ihrer eigenen Sorte
Ein Leben, das so verdunkelt ist
Am Anfang ein Arm dann ein Bein
Der Zerfall wird (immer) größer
Verfaulung während sie atmen – der Tod kommt langsam

Lepra übernimmt die Kontrolle über dich und bringt dir den Tod
Keine Gelegenheit auf ein normales Leben wie es der Rest (der Menschen) führt
Lepra wird sich mit der Zeit ausbreiten, dein Körper bald verändern
Die äußere Erscheinung wird abstoßend, ein Anblick den man nicht verkraften kann

Tuberkulose – ähnlich (auszusehen) ist viel zu schlimm
Der Zerfall der Nerven kommt bald
Das Gefühl für das Bewusstsein wird bald verbraucht sein (weg sein)
Dein Leben wird es nicht durchhalten

Keine Hoffnung auf Genesung nach dem die Nerven aufgefressen sind
Der Schaden ist vollbracht, du fühlst keinen Schmerz mehr
Die Knochen zerfallen, die Verschlechterung nimmt zu
Der Anfang dieser schrecklichen Krankheit, die kein Ende hat

Ihre Leben zerfallen vor ihren Augen
Es gibt keine Hoffnung auf Heilung
Sie leben (nur) unter ihrer eigenen Sorte
Ein Leben, das so verdunkelt ist
Am Anfang ein Arm dann ein Bein
Der Zerfall wird (immer) größer
Verfaulung während sie atmen – der Tod kommt langsam

Lepra übernimmt die Kontrolle über dich und bringt dir den Tod
Keine Gelegenheit auf ein normales Leben wie es der Rest (der Menschen) führt
Lepra wird sich mit der Zeit ausbreiten, dein Körper bald verändern
Die äußere Erscheinung wird abstoßend, ein Anblick den man nicht verkraften kann


2. Born Dead (totgeboren)

In die Welt gebracht um noch mal zu verwelken
Naive ist das, was sie über die Verläufe des Lebens sagen
Millionen leben Millionen sterben, er werden immer mehr
Leben als Skelette – (wie da) wo sie herkommen
Totgeboren in dieser Welt
Um in Qual zu hungern und zu verfaulen
Totgeboren in dieser Welt
Es ist ihre Wahl, warum siehst du das nicht (ein)

Leben in Elend, bald wirst du (auch) ein Leichnam sein
Wenn (deine) Knochen zum Vorschein kommen, kannst du nichts (mehr) machen

Erleichterung existiert nicht (in dieser Welt)
Wenn du geboren bist um zu sterben
Die Krankheit breitet sich schnell über ihre sterbende Welt aus
Sie werden viele Friedhöfe erbauen müssen
Dieser Prozess wird viele Jahre weitergehen
Es wird ein menschlich vergeudetes Land erstellt sein (existieren), wenn sie fertig sind

Totgeboren in dieser Welt
Um in Qual zu hungern und zu verfaulen
Totgeboren in dieser Welt
Es ist ihre Wahl, warum siehst du das nicht (ein)


3. Forgotten Past (Vergessene Vergangenheit)

Tief in deinem Geist gibt es eine andere Seite (von dir)
Eine morbide Wahrheit, die man nicht verbergen kann
Unvorstellbares Blutgerinnsel war in deiner Vergangenheit groß
Zu hören wie Leute schreien und ihnen beim Sterben zuzusehen

Kehre zu der Beisetzung zurück (zu anderen Seite)
Stehe deinem Träumen gegenüber bei (in) dieser Nacht
Getrennte Körperglieder sind nicht weit entfernt
Nun gehorchst du deiner erregenden Vergangenheit

Bildnisse der vergessenen Vergangenheit
Dein erstes Leben enthüllt sich (erst) am Ende
Nun wirst du deine Überraschung finden
All diesen Leichnamen hast du längst hinter dir gelassen

Ein Platz wo du dich fühlst, dass du schon mal (vorher) da gewesen bist
Wo das Leben sich in die blutige Seite wenden würde
Du gräbst tief durch die Jahre des Zerfalls
Die Wahrheit ist enthüllt, du fandest einen neuen Weg

Kehre zu der Beisetzung zurück (zu anderen Seite)
Stehe deinem Träumen gegenüber bei (in) dieser Nacht
Getrennte Körperglieder sind nicht weit entfernt
Nun gehorchst du deiner erregenden Vergangenheit

Bildnisse der vergessenen Vergangenheit
Dein erstes Leben enthüllt sich (erst) am Ende
Nun wirst du deine Überraschung finden
All diesen Leichnamen hast du längst hinter dir gelassen


4. Left to Die (Verlassen um zu sterben)

Lege deine Hände in ihre Hände
Sterbe für jemand anderen
Nun bist du in der wirklichen Welt
Wo Schmerz und Tod gefühlt wird

Der erste Blutverguss scheint nicht realistisch zu sein
Realität ist das, was du fühlst
In deine Knie fallend bettest du
Gott würde es nicht verhindern …

Du wirst nicht lebendig zurückkommen – Verlassen um zu sterben
Leiden bis zum Ende – Verlassen um zu sterben

Die Zeit steht still wenn du von uns gehst
Es gibt kein morgen mehr, dies ist dein letzter Tag
Auf dieser verfickten Erde

Körper fallen auf den Boden
Blut fliegt durch die Luft
Zerfetzte Körper liegen im Schmerz
Der Tod ist niemals gerecht

Beine aufgeblasen (aufgeplatzt), alle Hoffnung ist ausgestorben
Ein menschliches Leben ist das, was es kostet
Andere folgen geschlossen hinterher
Sie werden ein reales Abenteuer finden (erleben)

Du wirst nicht lebendig zurückkommen – Verlassen um zu sterben
Leiden bis zum Ende – Verlassen um zu sterben


5. Pull the Plug (Ziehe den Stecker)

Erinnerungen sind alles was hinterlassen ist
Als ich liege und warte um zu sterben
Sie wissen wenig(,)
Das(s) ich die Wahl des Lebens hörte

Beende es jetzt, es ist der einzige Weg
Zu grausam ist das, was sie sagen würden
Befreie mich von dieser einsamen Welt
Es gibt keine Hoffnung – Warum machst du es nicht

Ziehe am Stecker
Lass mich sterben
Ziehe am Stecker
Ich will nicht (mehr) leben

Einst hatte ich die volle Kontrolle über mein Leben
Nun erblicke ich eine Maschine, die mein Schicksal bestimmt
Beende es jetzt, es ist alles zu spät

Was sind jetzt Tage gewesen, sie scheinen wie Jahre
So zu verbleiben ist das, was ich fürchte
Das Leben endet so schnell, so nimm deine Chance
Und beende es

Beende es jetzt, es ist der einzige Weg
Zu grausam ist das, was sie sagen würden
Befreie mich von dieser einsamen Welt
Es gibt keine Hoffnung – Warum machst du es nicht

Ziehe am Stecker
Lass mich sterben
Ziehe am Stecker
Ich will nicht (mehr) leben


6. Open Casket (Offener Sarg)

Bei Annäherung füllt sich das Bildnis mit Angst
Als das Bildnis sich so klar entwickelt
Die Zukunft nimmt nun Kontrolle
Der Eine, dessen Vergangenheit du jetzt erblickst
Berührung – Das Fleisch ist so kalt
Abwendung – Nun wurde (es) dir berichtet
Niemals eine Rückkehr, (aber) die Erinnerungen werden überleben
In der Zukunft wirst du über die Vergangenheit nachdenken
Niemals zu vergessen, was du gesehen hast

Menschen kommen um Respekt zu erweisen
Machen Bilder von dem Tod
So wird das Leben (auch) kommen
Einst lebten sie, nun sind sie verstorben

Der Tod ist, Oh, so fremd
Die Vergangenheit kann niemand ändern
Was du nicht voraussagen kannst …
Ist wie lange du existierst wirst
Offener Sarg – Offener Sarg

Das Leben wird nie wieder das gleiche sein
Der Tod kann niemals erklärt werden
Es ist ihre Zeit um zu sterben (hinauszugehen über die Welt)
Leeres Gefühl wenn sie (von uns) gegangen sind

Niemals eine Rückkehr, (aber) die Erinnerungen werden überleben
In der Zukunft wirst du über die Vergangenheit nachdenken
Niemals zu vergessen, was du gesehen hast
Was du glaubst jetzt nicht realistisch sein kann …


7. Primitive Ways (Primitive Wege)


Sei gegen die Wege (der Anderen) und erlebe den Schmerz
Führung eines Lebens, welches eine Macht (die Anderen) verrückt nennen
Bade in dem Blut von dem, denn du getötet hast
Gemetzel um zu überleben, (und) deine Bedürfnisse sind befriedigt

Benutzung von schrecklicher Destruktion
Die Irgendeiner von ihnen (nun) probieren wird
Entlassung (Freilassung) von tödlichen Krankheiten
Mit primitiver Sorglosigkeit

Kannibalen üben die Kunst der Schlachterei
Emotionen existieren nicht, den Schmerz kannst du nicht standhalten

PRIMITIVE WEGE

Abhaltende Zeremonien um die Antiken (antiken Menschen)
Während du eine außerkörperliche Erfahrung erlebst
Feiere den Mord des Tages
Dann schreite um die Eingeweide der gefallen Bettenden (Gläubigen)

Benutzung von schrecklicher Destruktion
Die Irgendeiner von ihnen (nun) probieren wird
Entlassung (Freilassung) von tödlichen Krankheiten
Mit primitiver Sorglosigkeit

Kannibalen üben die Kunst der Schlachterei
Emotionen existieren nicht, den Schmerz kannst du nicht standhalten


8. Choke On It (Erdrossele es dein Opfer)

Die Freiheit ist (gerade) weggeatmet
Die Wahl, dass du dein Leben lebst um den Tag zu sehen
Als die Hitze sich verstärkt
Du fängst an zu erhitzen, deine Inneren braten

Die Attacke setzt ein
Die Folter wird beginnen
Deformierte Körper liegen (da)
Sie warten jetzt um zu sterben

Erdrossele es (dein Opfer) – Als deine Sprache untergeht
Erdrossele es (dein Opfer) – Der Tod ist überall

Schrei fülle deinen tobenden Geist
Kein Weg heraus, keine Zeit mehr
Zum Beispiel für jene gemacht die sehen
Deine Freiheit wechselt nun zum Elend

Die Welt umgibt alles …
Um das, was sie gefunden haben
Eine Lektion zum erkennen
Du wirst nicht wieder zurückkehren

Erdrossele es (dein Opfer) – Als deine Sprache untergeht
Erdrossele es (dein Opfer) – Der Tod ist überall